Die Museen New Yorks

Aus dem Bereich Naturwissenschaft, Historik und Technik sind die interessantesten Museen in New York das American Craft Museum, das Brooklyn Museum und das Intrepid Sea-Air-Space Museum.

Skyline New York

in New York befindet sich dieses Holocaust Museum

Holocaust Museum

Im Holocaust-Museum wird den armen Juden gedacht die im zweiten Weltkrieg den deutschen Nationalsozialisten unter ihrem Führer Adolf Hitler ums Leben kamen.

 

 

 

 

Auch eines der größten Naturkundemuseen der Welt befindet sich mit dem American Museum of National History in New York. Das Gebäude umfasst insgesamt fünf Stockwerke und es wird fast die komplette Geschichte der Menschen erzählt.

im Museum in New York

Das heißt, es wird von der Steinzeit bis hin zum Weltraumzeitalter alles abgedeckt. Es ist hier soviel zu sehen, dass mehr als ein Tag für einen Besuch eingeplant werden sollte. Unter anderem gibt es mehr als 30 Millionen Exponate und Muster für die Besucher zu sehen. Zu den Highlights zählen beispielsweise der „Stern von Indien“ und auch ein Blauwal in Lebensgröße.

Der „Stern von Indien“ ist der größte Saphir, der jemals auf der Erde gefunden wurde und ist 563 Karat schwer. Ebenso gibt es auch noch sehr viele Skelette von Dinosauriern zu sehen. Zum gesamten Areal zählt auch das „Rose Center for Earth and Space“ und zu diesem wiederum gehört das „Hayden Planetarium“.

Zudem verfügt das Gebäude über ein hauseigenes IMAX-Kino und sogar eine U-Bahn Haltestelle. Der Haupteingang befindet sich Richtung Central Park und ist nicht zu verfehlen, da sich davor ein großes Denkmal befindet, das an Theodore Roosevelt erinnert.

In Sachen bildende Kunst und Design ist das „Metropolitan Museum of Art“ das Highlight der Stadt.

in New York findet man das Metropolitan Museum

Metropolitan Museum

 

Diese Kulturstätte wurde schon 1880 eröffnet und zeigt seinen Besuchern von altägyptischen Tempeln bis hin zur modernen Kunst nahezu alles. Weitere sehenswerte Museen sind das „Museum of Modern Art“, das „Museum of American Art“ und das „Museum of the American Indian“.

 

 

Auch gibt es in New York noch das „New Museum of Contemporary Art“, kurz MoMA. Weltweit hat es am meisten Bedeutung, wenn es um die Ausstellung von gegenwärtiger Kunst geht. Jüngst wurde auch sehr viel im und am Gebäude umgebaut und es kam erst 2004 zur Wiedereröffnung.

Ein Besuch sollte auch dem „Solomon R. Guggenheim Museum“ abgestattet werden. Schon allein der Spiralbau weis zu beeindrucken und wurde von Frank Lloyd Wright entworfen.

in New York finden Sie das Guggenheim Museum

Guggenheim Museum

Das ist ein sehr berühmter Architekt. Das Museum ist das einzige von ihm entworfene Gebäude der Stadt, es wurde 1959 eröffnet.

Hier gibt es etwa Kunstwerke der zeitgenössischen Malerei und auch Bildhauerei zu bestaunen. Zu den Highlights zählen hier wohl die Werke von Pablo Picasso und Paul Klee. In unmittelbarer Nähe zur Freiheitsstatue ist Ellis Island gelegen.

Dies war ursprünglich eine Kontrollstelle für Einwanderer. Der Posten der Einwanderungsbehörde wurden hier im Jahre 1892 eingerichtet. Zuvor diente die Insel auch schon Großbritannien als Straflager für Piraten.

Schon im Jahre 1954 kam es zur Schließung der Kontrollstelle und die Insel wurde durch Aufschüttung von Land vergrößert.

Heute befindet sich dort das äußerst interessante „Ellis Island Immigration Museum“.

Hier finden Sie ein Hotel in New York.

Besuchen Sie auch unsere anderen Seiten mit Infos zu New York: Sehenswürdigkeiten in New York Kirchen in New York Musik in New York Bauwerke in New York Verkehr in New York Theater in New York Sport in New York Klima in New York Geographie New York Übersicht zu New York