Das Wetter und Klima in Orlando, Florida

 

In Orlando ist das Klima subtropisch. Das zeigt sich an permanent warmen Temperaturen und viel Regen, und da am meisten im Sommer. Statistisch gesehen ist daher jeder zweite Tag ein Regentag in Orlando.

 

Das Meer bei Orlando

———————————————————————————————————————————————————

Der Sommer in diesem Teil der Welt reicht von etwa Mitte April bis Mitte Oktober, hier mit Temperaturen bis zu 30 Grad im Schatten. Da kann man auch mal einen Regen ohne Probleme mitnehmen, allerdings ist eben die Luftfeuchtigkeit in diesen heißen Sommermonaten recht hoch, man schwitzt schon recht leicht.

Der “Winter” von Mitte Dezember bis Ende Februar bietet Temperaturen von kaum unter 15-16 Grad. Also ideal für altere Mitbürger, die schon unter dem ein oder anderen Zipperlein leiden und denen das angenehm warme Klima sehr gut tut. Drum wird Florida ja auch der Rentnerstaat der USA genannt.

Von Juni bis November ist dann die Hurrikansaison, man kennt ja die furchterregenden Bilder aus dem TV. Aber direkt nach Orlando reichten die Hurrikans bis dato noch nie, die Region mit ihren unzähligen Attraktionen und Freizeitparks ist bisher verschont geblieben.