Das Bundesgesetz legt die folgenden Feiertage für die Bundesangestellte fest. In diesem Artikel wird erklärt, was welcher Feiertag bedeutet.

feiertage-usa-bedeutung

Finden Sie die Termine für bundesweite Feiertage in USA 2015.
Viele Regierungsstellen sind auf bundesweiten Feiertagen geschlossen und viele Privatunternehmen schließen ebenfalls. Wenn Sie eine Regierungsstelle am oder um einen bundesweiten Feiertag besuchen möchten, sollten Sie sie diese vorher kontaktieren, um festzustellen, wann sie geöffnet ist.

Neujahr

Tag des neuen Jahres ist der 1. Januar. Die Feier dieses Urlaub beginnt in der Nacht zuvor, als die Amerikaner zusammen, um sich gegenseitig wünschen ein glückliches und erfolgreiches kommende Jahr. Viele Amerikaner machen Neujahrsvorsätze, am sogenannten New Years Day.

Geburtstag von Martin Luther King, Jr.

Martin Luther King Day wird am dritten Montag im Januar gefeiert. Der Reverend Martin Luther King, Jr. war ein afroamerikanischer Geistlicher. Er wurde für seinen unermüdlichen Einsatz um die Bürgerrechte für alle Menschen durch gewaltfreie Mittel bekannt.

Washingtons Birthday

Washington Geburtstag wird zu Ehren George Washingtons, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, gefeiert. Er findet immer am dritten Montag im Februar statt. Dieses Datum wird gemeinhin als President’s Day benannt und viele Gruppen ehren das Erbe des ehemaligen Präsidenten an diesem Tag.

Volkstrauertag

Memorial Day ist am letzten Montag im Mai. Ursprünglich ehrte er die Menschen, welche in den amerikanischen Bürgerkriegen getötet wurden, aber der Memorial Day hat sich mittlerweile zu einem Tag entwickelt, an dem an die amerikanischen Toten aller Kriege erinnert wird.

Tag Der Unabhängigkeit

Independence Day ist am 4. Juli; dieser Feieretag ehrt den Geburtstag der Nation – die Annahme der Unabhängigkeitserklärung am 4. Juli 1776. Es ist ein Tag der Picknicks und patriotischer Paraden, eine Nacht der Konzerte mit viel Feuerwerk.

Tag Der Arbeit

Der Labor Day ist der erste Montag im September. Dieser Tag ehrt die arbeitende Bevölkerung des Landes, in der Regel mit Paraden. Für die meisten Amerikaner markiert es das Ende der Sommerferien Saison und den Beginn des Schuljahres.

Columbus Tag

Columbus Day ist ein Feiertag am zweiten Montag im Oktober. Der Tag erinnert an 12. Oktober 1492, als der italienische Seefahrer Christoph Kolumbus in der Neuen Welt landete. Der Feiertag wurde 1937 von Präsident Franklin D. Roosevelt erstmals verkündet.

Veteranen-Tag

Veterans Day wird am 11. November gefeiert. Er hieß ursprünglich Tag des Waffenstillstands und galt für Amerikaner, die im Ersten Weltkrieg gedient hatten. Er ehrt nun auch Veteranen aller Kriege, in denen die USA gekämpft haben. Veteranen-Organisationen halten Paraden, und der Präsident legt einen Kranz am Grab der Unbekannten Soldaten in Arlington National Cemetery, in Virginia.

Erntedank Tag

Thanksgiving Day wird am vierten Donnerstag im November gefeiert. Im Herbst 1621 feierten die Pilger ein dreitägiges Fest, um eine reiche Ernte zu feiern. Viele betrachten dieses Ereignis als ersten Erntedank der Nation. Das Erntedankfest wurde zu einer nationalen Tradition und fast immer sind einige der Lebensmittel auf dem ersten Fest serviert: gebratener Truthahn, Cranberry-Sauce, Kartoffeln und Kürbiskuchen.

Weihnachten

Christmas Day ist in den Staaten am 25. Dezember Weihnachten ist ein christlicher Feiertag die Geburtsstunde des Christkindes. Dekoriert werden Häusern und Höfe mit Lichtern, Weihnachtsbäume werden aufgestellt, die Geschenke für die Kinder und das Senden von Grußkarten haben Tradition, auch für viele nichtchristliche Amerikaner.

Andere Feste und Gedenktage

Es gibt einige beobachtete Feiern in den Vereinigten Staaten, die keine bundesweiten Feiertage sind. Einige dieser Gedenktage ehren Gruppen von Menschen, wie National African American History Month und Women History Month oder Ursachen, wie National Oceans Month und National Substance Abuse Prevention Month. Viele dieser Feiertage und Gedenktage werden vom Präsidenten über das Jahr ausgerufen.
Dies sind einige der beliebtesten amerikanischen Feste und Bräuche, die jedes Jahr stattfinden.

Groundhog Day

Groundhog Day ist der 2. Februar und wird seit 1887 gefeiert. Es versammeln sich Menschenmengen in Punxsutawney, Pennsylvania, um zu sehen, ob Murmeltier Punxsutawney Phil seinen eigenen Schatten sieht nach dem Austritt aus seinem Bau. Ist das der Fall, so lautet die Vorhersage: sechs Wochen Winter-Wetter.

Valentinstag

Valentines Day ist am 14. Februar. Der Tag ist nach einer frühchristlichen Märtyrerin benannt. Am Valentinstag verteilen Amerikaner Geschenke, wie Süßigkeiten, oder Blumen an diejenigen, die sie lieben. Die erste in Serie gefertigte Valentines Karte wurden in den 1840er Jahren verkauft.

Earth Day

Der Tag der Erde ist am 22. April zu beobachten. Zuerst feierte man ihn im Jahr 1970 nur in den Vereinigten Staaten, inspiriert von einer nationalen Regelung wie der Clean Air and Clean Water Acts. Earth Day ist für die Förderung von Ökologie, Respekt für das Leben auf der Erde, und man ist besorgt über die Verschmutzung von Boden, Luft und Wasser.

Arbor Day

Der Nationale Tag des Baumes wurde am letzten Freitag im April von Präsident Richard Nixon im Jahr 1970 verkündet. Eine Reihe von staatlichen Arbor Days sind zu anderen Zeiten des Jahres zu beobachten, dies hängt mit den besten Wetterbedingungen für Baumpflanzungen zusammen. Die Einhaltung begann im Jahre 1872, als das Staat Nebraska Siedler aufforderte, Bäume auf den weitgehend baumlosen Ebenen zu pflanzen.

Muttertag

Mother’s Day ist der zweite Sonntag im Mai. Präsident Woodrow Wilson hat per Proklamation im Jahre 1914 diesen Feiertag eingeführt. Er bat die Amerikaner, eine öffentlichen Ausdruck der Ehrfurcht an die Mütter zu bekunden. Nelken sind angesagt, um den Tag der Mutter darzustellen, der folgende Präsident William McKinley, hatte die Gewohnheit, immer eine weiße Nelke, die Lieblingsblume seiner Mutter, zu tragen.

Flag Day

Flaggen-Tag, feiert man am 14. Juni, seit 1916 üblich. Obwohl Flag Day kein bundesweiter Feiertag ist, sind die Amerikaner aufgefordert, die Fahne außerhalb ihrer Häuser und Geschäfte an diesem Tag zu hissen, um die Geschichte und das Erbe der amerikanischen Flagge zu würdigen.

Vatertag

Fahter’s Day feiert Väter jeden dritten Sonntag im Juni. Vatertag begann im Jahr 1909 in Spokane, Washington, als eine Tochter gebeten wurde, einen besonderer Tag auszusuchen, um ihren Vater zu ehren. Dieser war ein Bürgerkriegs-Veteran, der seine Kinder großgezogen hatte, nachdem seine Frau gestorben war. Die erste Präsidentenproklamation zum Vatertag wurde 1966 von Präsident Lyndon Johnson ausgegeben.

Patriot-Day

11. September 2001, war ein entscheidender Moment in der amerikanischen Geschichte. An diesem Tag entführten Terroristen vier Verkehrsflugzeuge, um einen Anschlag auf verschiedene Ziele in den Vereinigten Staaten zu führen. Fast 3.000 Menschen starben als Folge der Anschläge. Patriot-Day und der National Day of Services wird zur Erinnerung zu Ehren der Opfer dieser Angriffe abgehalten.

Halloween

Halloween wird am 31. Oktober gefeiert, amerikanische Kinder verkleiden sich in lustige oder furchtsame Kostüme und gehen von Tür zu Tür in ihrer Nachbarschaft, um “Süßes oder Saures” einzuheimsen. Die Nachbarn ragieren, indem sie ihnen kleine Geschenke von Süßigkeiten oder auch etwas Kleingeld schenken.

Pearl Harbor Day

Der Pearl Harbor Gedenktag ist am 7. Dezember 1994. Der Congress rief diesen Tag ins Leben, der mehr als 2.400 militärische Servicepersonal ehren soll. Diese hohe Zahl von Militärpersonal starb an diesem Tag im Jahr 1941, während des Überraschungsangriffs von japanischen Truppen auf Pearl Harbor, Hawaii. Der Angriff auf Pearl Harbor war dann der Grund für die Vereinigten Staaten, in den Zweiten Weltkrieg einzugreifen.

Ethnische und religiöse Feiertage

Verschiedene ethnische und religiöse Gruppen in den Vereinigten Staaten feiern Tage mit besonderer Bedeutung. So feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi an Ostern, Juden beobachten ihre hohen Feiertagen im September und die Muslime feiern Ramadan. Es gibt noch viele andere religiöse und ethnische Feiern in den Vereinigten Staaten.