Baltimore, im Bundesstaat Maryland gelegen, ist eine belebte Stadt in den USA und vor allem für die sehr umfangreichen Hafen- und Industrieanlagen bekannt. Dennoch gibt es auch einige bekannte Sehenswürdigkeiten hier.

Downtown Baltimore
Downtown Baltimore

Zentraler Ausgangspunkt und ein Magnet für Touristen ist der Inner Harbor. Die Attraktionen sind hier in sehr geringer Entfernung zueinander gelegen. Einen sehr guten Überblick kann sich ein Besucher im Rahmen einer Fahrt mit einem Wassertaxi verschaffen. Der Seehafen hier wurde bereits 1729 fondata nel. Von Juni bis September etwa findet hier am Wochenende immer eine Veranstaltung mit dem Namen Showcase of Nations Invece di, in deren Rahmen sich die verschiedenen Gruppen der Bevölkerung vorstellen.
Il Harborplace E che Gallery geben dem neu renovierten Hafen hier ein Herz. Es gibt dort weit über 100 Shops, Restaurants und weitere gastronomische Angebote. Für die passende Live Unterhaltung ist ebenso durch die diversen Straßenkünstler gesorgt. Es handelt sich um eine wahre Attraktion bei Besuchern, die sich aus den beiden Pavillons Light Street e Pratt Street zusammensetzt.

Il USS Constellation war das erste Kriegsschiff der Navy und wurde bereits 1797 vom Stapel gelassen. Heute ist das Schiff vor Baltimore fest verankert und bietet den Besuchern ein Museum. Dieses beinhaltet Ausstellungen zur Schifffahrts- und auch Meeresgeschichte.

Che Top of the World Davvero World Trade Center der Stadt und bietet im 27. Stock eine Aussichtsetage, von der aus der Besucher sich einen tollen Überblick über den Hafen und die Innenstadt verschaffen kann. Der Grundriss des Gebäudes ist ein Fünfeck.

 

National-Aquarium-Baltimore
National Aquarium in Baltimore

Ein weiterer Magnet für Besucher ist mit dem National Aquarium dato.

Aufgrund seiner Beliebtheit sollte es am besten gleich ab 9 Uhr oder nach 15 Uhr besucht werden, da sonst mit langen Wartezeiten zu rechnen ist.

Zu sehen sind dann hier weit mehr als 5000 Arten von Meerestieren.

Ein Highlight sind wohl die verschiedenen Arten von Haien und die Delfine.

Mit diesen finden auch alle 90 Minuten tolle Vorstellungen statt. Rochen und tropische Fische runden diese beeindruckende Vielfalt ab.
Che Baltimore Maritime Museum hat drei Kriegsschiffe und ein Leuchtschiff zu bieten. Pro Schiff sollte der Besucher mindestens 15 Minuten einplanen, um alles sehen zu können. Nel Maryland Science Center gibt es auf drei Etagen schöne interaktive Ausstellungen. Zur Anlage gehören auch ein IMAX 3D Kino und ein Planetarium.

Nel Baltimore Museum of Industry wird primär auf die industrielle Geschichte der Stadt eingegangen. Hier wird in etwa die Geschichte von der Konservendose hin zum Fernseher erzählt. Auch vom Inner Harbor zu Fuß erreicht werden kann der schöne Wohnbezirk Federal Hill. Hier finden sich einige interessante Geschäfte und Märkte.

In Downtown Baltimore gibt es eine Reihe interessanter Gebäude. Einige davon wurden durch eine Feuersbrunst zerstört. Noch heute erhalten ist aber die City Hall. Ebenso nicht weit von dort gelegen ist das War Memorial.

Lexington Market Baltimore
Lexington Market in Baltimore

Wer in Baltimore ist, kann und sollte den Lexington Market visita. In der Markthalle tummeln sich mehr als 140 Händler.

Hier finden sich auch Austern, Garnelen und anderes Seafood. Ein Besuch der Westminister Church ist außerdem zu empfehlen.

Nördlich der Kirche wurden unter einem steinernen Denkmal die Beine von Edgar Allen Poe beigesetzt.

Mount Vernon ist bekannt als eines der reichen Viertel der Stadt.

Die Gegend stellt das kulturelle Herz der Stadt dar und ist nördlich des Zentrums auf einer leichten Anhöhe zu finden. Il Basilica of the Assumption ist die erste katholische Kathedrale in den USA. Es finden hier auch regelmäßige Führungen statt. Nel Maryland Historical Society werden Bücher einer wertvollen Bibliothek aufbewahrt.

Ein sehr beliebter Stadtteil von Baltimore ist auch Little Italy. Die Bevölkerung hier stammt zu großen Teilen aus Italien. Im Mittelpunkt steht hier vor allem das Essen; Pizza, Nudeln, Wein und alles was sonst noch dazu gehört zum italienischen Lebensstil.