Los Angeles an der Westküste der USA

Die Großstadt Los Angeles liegt in Kalifornien und befindet sich direkt am Fluß, der den gleichen Namen trägt wie die Stadt. Die Einwohner von Los Angeles, das man auch LA abkürzt, werden liebevoll  “Angelinos” genannt. Angelinos ist spanisch und bedeutet Engelchen.

Downtown Los Angeles

——————————————————————————————————————————————————

Es handelt sich bei Los Angeles auch um die Hauptstadt von Los Angeles County. In L.A., wie die Stadt häufig abgekürzt wird, leben und wohnen knapp 4 Millionen Menschen.

Damit ist Los Angeles nach New York die zweitgrößte Stadt in den USA. Der gesamte erweiterte Großraum Los Angeles beherbergt sogar rund 18 Millionen Menschen. Dabei sind die Menschen aus über 100 Ländern verschiedener Sprachen mächtig. Die Mehrzahl der Fremdsprachler sind aber wieder mal die Latinos, deren Zahl auch weiter wächst, denn die Geburtenrate dieser Personengruppe ist höher als der Rest der Bevölkerung.

 

Sicht auf LA mit Palmen

Auch ist die Stadt sowohl aus wirtschaftlicher, als auch aus business und kultureller Sichtweise das Zentrum Kaliforniens. Es gibt einige Universitäten, Hochschulen, Theater, Museen, Opern, Kunsthallen und auch Forschungsinstitute in der Westküstenmetropole.

 

Auf der ganzen Welt ist gibt es zudem keinen größeren Standort für die Raumfahrt- und Flugzeugindustrie als Los Angeles. Das in Orlando, Florida befindliche NASA Zentrum ist zwar ein bedeutendes Museum der Raumfahrt und dort sind die Abschußrampen, die meiste Technologie und die wertvollen Arbeitsstellen sind aber in Los Angeles.

Hollywood in Los AngelesAußerdem hat die Stadt weltweite Berühmtheit aufgrund der Film- und Fernsehindustrie, erlangt. Sicher allen Lesern bekannt ist das Hollywood-Symbol, das in den vielen Filmen, die hier gedreht wurden, gezeigt wurde.

 

 

 

Umweltsünden in Los Angeles

Durch den enormen Ausstoß von Schadstoffen zum einen durch die Industrie, zum anderen durch private Kraftfahrzeuge und Firmen-LKW´s, war in Los Angeles die Schadstoffkonzentration über viele Jahre die Höchste in allen Städten der USA.

Los Angeles Abendstimmung

 

——————————————————————————————————————————————————

Erst in den letzten Jahren ist man vermehrt das Problem angegangen. In der morgendlichen und der abendlichen Rushhour, dem Berufsverkehr, sind nach wie vor starke Belastungen zu messen, die Stadt ist zudem eingekesselt von Bergen, sodaß die Luft schlecht ausgetauscht wird. In Mitleidenschaft wird die Umgebung gezogen, das Waldsterben in der Sierra Nevada wird wohl mit auf diese starke Belastung der Umwelt zurückzuführen sein. Viele Fotos der Stadt zeigen nach wie vor einen Smogumhang, den man so nicht für gut befinden kann. Hier ist die Politik gefragt, weiterhin an dem Problem zu arbeiten, das öffentliche Straßennetz auszubauen, alternative Energien und umweltschonendere Filter und Anlagen in den Fabriken durchzusetzen. Schon alleine der Gesundheit der Bevölkerung zuliebe.

Das Nachtleben in Los Angeles

Wie es eine Millionenstadt dieses Ausmaßes gerecht wird, findet man an abendlichen Unterhaltungen mehr als eine Handvoll Optionen. Wer am Abend nach einem sichlich interessanten und erlebnisreicehn Tag noch nicht müde ins Bett fällt, der kann entweder die in seinem Hotel angebotenen Möglichkeiten nutzen.

Oder er begibt sich zum Sunset Boulevard, wo am Abend etliche Bars und Clubs auf die lebenslustige Kundschaft warten. Musikbars, wie das Whiskey a Go Go und viele andere lassen sicher keine Langeweile aufkommen. In den USA ist es allerdings etwas anders als in Europa, da muß man etwa eine Sperrstunde beachten, die in Los Angeles bei 02:00 Uhr liegt, da wird das Licht ausgemacht und gut ist. Zudem kommt man in die besseren Clubs der Stadt, wenn überhaupt, nur über eine Gästeliste, sodass man am besten jemand kennen sollte, der einen dort in diese erlauchte Gemeinschaft einführt. Außer man ist bereit, einige Hundert Dollar für eine Flasche Alkohol auszugeben, auch und gerade in den USA gilt ja das Sprichwort “Geld regiert die Welt”. Also ohne Moos nix los, aber wenn man Glück hat, dann kann man auch das ein oder andere Sternchen oder einen echten Star kennenlernen, in L.A. ist wirklich alles möglich.