Das Wetter und das Klima in Los Angeles, Kalifornien

Die Lage der Stadt ist inmitten einer subtropischen Klimazone und es herrschen Jahrestemperaturen von im Schnitt 18 Grad Celsius. Am wärmsten ist es in den Monaten Juli und August.

 

Noche de Los Angeles

 

 

——————————————————————————————————————————————————

Zu dieser Zeit betragen die Temperaturen im Schnitt knapp 23 Grad Celsius. Niederschläge gibt es eigentlich nur in den Monaten von November bis April. Ein Phänomen sind auch die Hitzewellen, die in Abständen von zwei bis drei Jahren auftreten und wobei dann auch mal Temperaturen von über 40 Grad Celsius herrschen können.

Richtig tiefe Temperaturen kenn man in Los Angeles, eigentlich in ganz Kalifornien nicht. Im Winter fällt das Thermometer fast nie unter 5 Grad, ein gutes Klima auch gerade für altere Menschen, denen es bei den kühlen Temperaturen ja mit zunehmendem Alter immer mehr zwickt und zwackt. Aber auch junge Menschen genießen die angenehmen Temperaturen, knnn man sich doch abends länger im Freien aufenthalten, als etwa in anderen Städten der USA.

Dies ist sicher mit ein Grund, warum die Stadt Los Angeles auch viel Zuspruch gerade unter jungen Menschen erhält. Das angenehme Klima bietet ein schönes Surroundment zum allgemein sehr guten Lebensstil in Los Angeles, der eigentlich nur durch die Luftverschmutzung und den sporadisch auftretenden Erdbeben gemindert wird. Doch welcher junge Mensch macht sich da schon vermehrt Gedanken darüber, wichtiger sind doch meist Hobbies, Parties, Freunde und Musik.

Für den Besucher der Stadt Los Angeles wird in den meisten Reiseführern der Mai bis Oktober als beste Reisezeit genannt. Wer es nicht ganz so heiß mag, der sollte etwa den August nicht unbedingt als Reiseziel für Los Angeles nehmen. Auch finden wir, dass Los Angeles auch im Winter gut zu bereisen ist, zudem dann auch nicht soviele Touristen dort sind, die Hotels haben Angebote und man hat weniger bis keinen Andrang an den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.