In den vielbesuchten Parks ist man trotz der Größe meistens nicht ganz alleine unterwegs, hauptsächlich während der Hochsaison ist in den trendigen Parks dann doch sowas wie Massentourismus zu beobachten. Seit 1916 werden die US-Nationalparks vom National Park Service, das im Auftrag des Innenministeriums arbeitet, betreut und verwaltet. Hier kennt sicher der ein oder andere die Park Ranger aus dem Fernsehen, welche mit ihren breiten Hüten auch die Besucher der amerikanischen Nationalparks betreuen.

In nahezu allen Parks wird Eintritt verlangt, meistens wird pro Fahrzeug abgerechnet. Für 25 US-Dollar kommt man mit dem Grand Canyon National Park Vehicle Permit eine Woche lang in die meisten bekannten Nationalparks der USA. Sind Sie alleine zu Fuss, mit dem Rad oder dem Bike unterwegs, kommen Sie dank dem Grand Canyon National Park Individual Permit bereits für 12 US-Dollar in den Grand Canyon Nationalpark (Nord- und Südseite). Ein Jahresausweis nur für den Grand Canyon, der Grand Canyon National Park Annual Pass schlägt mit 50 US-Dollar zu buche.

Mit dem “Annual Pass” “America the Beautiful” für 80 US-Dollar ist man das ganze Jahr über zum Eintritt in alle Nationalparks der USA berechtigt. Kinder unter 15 Jahren sind frei.

Freien Eintritt gibt es zudem an folgenden Tagen:

  • 20. Januar Martin Luther King Jr. Day
  • 15.-17. Februar  Presidents Day weekend
  • 19./20. April opening weekend of National Park Week
  • 25. August National Park Service Birthday
  • 27. September National Public Lands Day
  • 11. November Veterans Day

 

Die zehn meistbesuchten Nationalparks der USA in Bildern

 

Fotos der zehn meistbesuchten Nationalparks der USA mit ihren Besucherzahlen:

  • Smoky Mountains Nationalpark in Tennessee (10 Mio)
Smokey Mountain Nationalpark

Ein kleiner Fluss im Smoky Mountains Nationalpark

  • Grand Canyon Nationalpark in Arizona (4,3 Mio)
Grand-Canyon-Nationalpark

Grand-Canyon-Nationalpark HDR

  • Yosemite Nationalpark in Californien (3,7 Mio)
Yosemite-Nationalpark-Berge mit Wasserfall

Yosemite-Nationalpark

  • Yellowstone Nationalpark in Wyoming: (3,3 Mio)
Yellowstone-Nationalpark

Der Yellowstone-Nationalpark

  • Olympic Nationalpark in Washington (3,3 Mio)
Moosbaum-Olympic-Nationalpark

vermooster Baum im Olympic-Nationalpark

  • Rocky Mountains Nationalpark in Colorado (2,8 Mio)
Emerald Lake in den Rocky Mountains

Emerald Lake, Rocky Mountains

  • Zion Nationalpark in Utah (2,7 Mio)
Zion-Nationalpark Blick über den Abgrund

tolle Aussicht im Zion Nationalpark

  • Cuyahoga Valley Nationalpark in Ohio (2,6 Mio)
Cuyahoga Valley Nationalpark USA

Cuyahoga Valley im herbstlichen Glanz

  • Grand Tetons Nationalpark in Wyoming (2,6 Mio)
Grand Tetons Nationalpark der USA im Herbst

Grand Tetons Nationalpark

  • Acadia Nationalpark in Maine (2,2 Mio)
Acadia Nationalpark Seeufer mit Bäumen

Seeufer im Acadia Nationalpark

 

Insgesamt wurden in 2010 mehr als 281 Millionen Besucher von Nationalparks ermittelt, wenn man den Zahlen der nationalen Parkbehörde der USA glauben darf.


Der kleinste Nationalpark ist übrigens der Kosciuszko Nationalpark in Pennsylvania mit 0.02 Millionen Acres, der grösste Park ist der Wrangell-Saint Elias Nationalpark in Arkansas mit 13.2 Millionen Acres. Ein Acre entspricht 0.40468 Hektar.

 

Liste der zwanzig größten Nationalparks der USA (Fläche)

1) Wrangell-St. Elias
• Fläche: 13,005 square miles (33,683 sq km)
Alaska
• Gegründet: 1980

2) Gates of the Arctic
• Fläche: 11,756 square miles (30,448 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

3) Denali
• Fläche: 7,408 square miles (19,186 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1917

4) Katmai
• Fläche: 5,741 square miles (14,870 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

5) Death Valley
• Fläche: 5,269 square miles (13,647 sq km)
•  California, Nevada
• Gegründet: 1994

6) Glacier Bay
• Fläche: 5,038 square miles (13,050 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

7) Lake Clark
• Fläche: 4,093 square miles (10,602 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

8) Yellowstone
• Fläche: 3,468 square miles (8,983 sq km)
• Wyoming, Montana, Idaho
• Gegründet: 1872

9) Kobuk Valley
• Fläche: 2,735 square miles (7,085 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

10) Everglades
• Fläche: 2,357 square miles (6,105 sq km)
• Florida
• Gegründet: 1934

11) Grand Canyon
• Fläche: 1,902 square miles (4,927 sq km)
• Arizona
• Gegründet: 1919

12) Glacier
• Fläche: 1,584 square miles (4,102 sq km)
• Montana
• Gegründet: 1910

13) Olympic
• Fläche: 1,442 square miles (3,734 sq km)
• Washington
• Gegründet: 1938

14) Big Bend
• Fläche: 1,252 square miles (3,242 sq km)
• Texas
• Gegründet: 1944

15) Joshua Tree
• Fläche: 1,234 square miles (3,196 sq km)
• California
• Gegründet: 1994

16) Yosemite
• Fläche: 1,189 square miles (3,080 sq km)
• California
• Gegründet: 1890

17) Kenai Fjords
• Fläche: 1,047 square miles (2,711 sq km)
• Alaska
• Gegründet: 1980

18) Isle Royale
• Fläche: 893 square miles (2,314 sq km)
• Michigan
• Gegründet: 1931

19) Great Smoky Mountains
• Fläche: 814 square miles (2,110 sq km)
• North Carolina, Tennessee
• Gegründet: 1934

20) North Cascades
• Fläche: 789 square miles (2,043 sq km)
• Washington
• Gegründet: 1968