Steder av interesse i Montreal

Die Metropole in der Provinz Québec ist eine faszinierende Hafenstadt am Saint Lawrence River mit kosmopolitischem Flair. Med om 1,65 Millionen Einwohnern ist Montreal die zweitgrößte französisch-sprachige Stadt auf der Erde, direkt hinter Paris. Die französischen Ursprünge aus der Gründerzeit um 1642 sind bis heute in der gut gepflegten Altstadt zu erkennen. Hier spürt der Besucher die Lebensfreude der Einheimischen und deren Verbundenheit mit ihrer Historie. In der Provinz Québec hat Montreal den höchsten Anteil an Multikulti mit etwa 60 % französisch-sprachigen und knapp fünfzehn Prozent englisch-sprachigen Bewohnern aufzuweisen. Die restlichen 25 Prozent verteilen sich auf Sprachen aus allen Teilen der Welt: Italienisch, Arabisch, Spanisch, Chinesisch und viele mehr. Als beste Reisezeit für Montreal können wir das Frühjahr und den Herbst empfehlen. Die Sommer sind teils recht heiß und die Winter oft ziemlich kalt. Montreal zeichnet sich aus als Touristenmagnet dank seiner sehenswerten Attraktionen und der vielen historisch bedeutenden Stätten und Bauten, von denen wir die wichtigsten hier vorstellen:

Den imponerende Olympic Stadium av Montreal

De utvalgte olympiske stadion Montreal-@Americaurlaub.de
Montreal Olympiastadion

Montreal Olympiastadion med sitt skjeve tårn (Tilt: 45° !) en av de viktigste landemerkene i byen, den 1976 Åstedet for OL. Hele området dekker omtrent 3 Hektar. Hvert år mer enn 3 Millioner av mennesker en rekke sport- og musikk. Med 165 m er tour de Montréal, wie er auf Französisch genannt wird, der höchste schiefe Turm der Welt. En taubane tar besøkende på Observasjonsplattformen raskt og trygt, hier überblicken Sie das Olympiagelände, horisonten i Montreal, St. Lawrenceelven og Mount Royal! Den olympiske stadionet av 1976 inneholder 66.000 Tilskuere og kostnader 1,16 Milliarder av dollar. Flere ganger om dagen, skje guidede turer av eiendommen og arenaer.

Åpningstider: Midten av juni til begynnelsen av September 9-19 Se, Begynnelsen av September til midten av juni 9-17 Se
Priser: Voksen. 23,- CAD, Barn 5-17 År 11,50, Familiebilletten (Max 2 Voksen. + 3 Barn) 58,- CAD
Info: parcolympique.QC.ca

Biodome

Opprinnelig var det for olympiske sykling idrettshall 76. Siden 1992 Her er unik i sin kunst Museum av natur bio opprettet.
Her finner besøkende fem forskjellige økosystemer: Arktis, Laurentian skogene i omgivelsene, Gulf of St. Lawrence, en tropisk regnskog og Antarktis. Dyr i regionen kan sees her. Natur-lignende barrierer i stedet for gjerdet kabinett inntrykk av venner, er midt i handlingen. Skilt langs veien hjelpe i letingen etter enkelte dyr, om piranhas i Amazonas-området, eller sjelden kanadisk gaupe og pingvinene.

Åpningstider: Täglich ausser Montags von 09:00-17:00 Se, sommeren 09:00-18:00 Se
Priser: Voksen. 19,50 CAD, Barn 5-17 År 10,00 CAD
Info: www2.ville.Montreal.QC.ca/Biodome

Botanisk hage i Montreal

Natural sculptures in the Botanical Garden of Montreal @Americaurlaub.de
Kvinne fra planter i den botaniske hagen av Montreal

Den Botanisk hage Montreal strekker seg over et område på 750.000 Meter og er den nest største botaniske hagen i verden bak London. Forskjellige emner ligger vest for olympiske Center:

Den Kinesisk hage viser den tradisjonelle kinesiske hage kunsten og er den største utenfor Kina! I den 1988 åpnet Japansk hage opptil finnes 150 År bonsaitrær og ulike, von der Jahreszeit abhängende Ausstellungen zur Teezeremonie, iaidō og ikebana. Siden 2001 viser den Første nasjoner hagen innfødte planter som lønn, Bjørk eller furu. En utstilling viser levemåten, Kunst og bygging teknologi av First Nations. I den Alpin hage finner alpine planter. Ligger på den store eiendommen til den botaniske hagen siden 1990 også en Insectarium.

Åpningstider: 9-17 Se, Mandag er en dag av
Priser: Opptak (inkl.. Insectarium): Voksen. 14,50 CAD, Barn 5-17 År 7,00 CAD, i vintermånedene avhengig 2 CAD mindre.
Info: espacepourlavie.ca/en/Botanical-Garden

Video: Im Botanischen Garten

Tips: Hvis du ønsker å besøke flere av disse høydepunkter, tilbys med lavere priser kombinasjon billetter. Betenke dvs beste før, hva du ønsker å se.

Mont Royal – hvor kommer navnet fra “Montreal”?

Lac aux Castors künstlicher See in montreal @Americaurlaub.de
Innsjøen i Park Mont Royal

Den Mont Royal er en fremtredende Ridge i byen i Montreal. Navnet på byen i Montreal er avledet fra Monte real, en italiensk selskap, den venetianske karttegneren Giovan Battista Ramusio på sitt 1556 Publisert presentasjon av Hochelaga brukes for ryggen. Montérégie åsene dominerer det flate landet mellom Appalachene og Laurentian fjellene. Ryggen inkluderer tre topper: faktiske Mont Royal med 233 m, Colline d' Outremont med 211 m og West montere med 201 m. Innbyggere og mange turister klatre fjellet, um die schöne Aussicht auf die Stadt zu genießen. Også er på bakken St. Joseph veltalenhet. Disse store kuppelformet kirken markerer det høyeste punktet i byen. Sie ist eine der größten Kirchen weltweit und bietet Platz für rund 10.000 Folk. På Mountain Park, etter alle 190 Inkluderer hektar, er en skulptur hage, Fotturer- og gangstier og en skibakke, die auch für Anfänger geeignet ist. Weiters das St. Josephs Oratorium, McGill University og undervisning sykehus, Stade Percival-Molson, Université de Montréal, École polytechnique de Montréal, samt det vakre Villa distriktet Westmount og Outremont. Åpningen av parken fant sted i år 1876. Kunstige innsjøen Lac aux trinsene ligger midt i parken.

Biosphere

Sehenswürdigkeiten wie den Biosphere finden Sie auf Americaurlaub.de
Glass kuppelformet bygning biosfæren vinteren

Den Biosphere ligger på øya Sainte-Hélène i en rolig og velstelte Park. Glasskuppel var i forbindelse med verdensutstillingen 1967 som Pavilion i USA bygget og har en diameter på 76 Meter og en høyde på 62 Meter.

I August 1990 Environment Canada fikk tomta og bygget på et interaktivt museum, Det er formidling av økosystemene på det Great Lakes og de fleste St. Lawrence River dedikert til, dieses eröffnete 1995. Nå for første gang ikke så spennende høres dette, men er en svært forskjellige ting. Det er interaktive utstillinger på fagene miljøvern, Klimaendringer og økosystemet i Great Lakes. Und da wir immer mehr vom Wandel unseres Erdklimas betroffen sind, besøke dette museet kan forårsake enda en AHA effekt!

Åpningstider: 9-17 Se, von Mitte Januar bis Ende Mai ist das Museum Donnerstags bis Sonntag geöffnet, danach bis September täglich.
Priser: Voksne 15,00 CAD, Barn opptil 18 År har gratis inngang!
Info: .EC.GC.ca/biosphere

Den skjulte byen – La ville souterraine

Shopping i Reso og Metro av Montreal @Americaurlaub.de
Logoen til den underjordiske byen Reso

Den Montreal underjordisk by, Ville intérieure, RÉSO offisielt kalt også, er et omfattende nettverk av fotgjenger tunneler og underjordiske passasjene butikk i sentrum av Montreal. Det om 32 Km lang tunnel system regnes som verdens største underjordiske byen og strekker seg over et område på 12 kvadratkilometer i sentrale byen distriktet av Ville-Marie. På denne er måten under andre ti Metro stasjoner, to buss-stasjoner, de to viktigste jernbanestasjonene, Hundrevis av forretninger, Restauranter og kinoer, Hoteller, tre hendelsen haller, en Ishockey-arena, ulike Office- og boliger bygninger, samt to universiteter sammen. Om 80 % alle Office- og 35 % av alle butikklokaler i sentrum er koblet til den underjordiske byen. Fotgjengere kan bevege vinter klimatiske påvirkninger beskyttet i byen sånn spesielt i strenge. Etwa eine halbe Million Menschen bevölkern die Byen under byen.

Notre-Dame de Montréal

Aussen schlicht innen pompös so zeigt sich notre Dame in Montreal
Das prachtvolle Altarschiff im Notre Dame Montreals

Den Notre-Dame de Montréal ist eine römisch-katholische Basilika in der Altstadt an der Rue Notre-Dame, gegenüber dem Place d’Armes. Das neugotische Gebäude entstand von 1824 før 1829 und ersetzte die frühere gleichnamige Pfarrkirche. Sie besteht aus grauem Kalkstein, dem traditionellen Baumaterial in der Montrealer Altstadt und wirkt daher von aussen eher etwa schlicht. Doch im Inneren finden sich die wahren Schätze: Zum einen die erste elektrisch angetriebene Orgel der Welt. Sie besitzt vier Manuale, 99 Register und 6.500 Pfeifen. Die Orgel wurde zwischen 1885 og 1891 in der Kirche installiert und thront stolz im gotischen Innenraum. Die Ikonografie des Altarbildes erklärt die biblischen Grundlagen des göttlichen Opfers, wiedergegeben durch die Messe und das anschließende Abendmahl. An der Spitze des Altars wird die Jungfrau Maria durch ihren auferstandenen Sohn gekrönt. Statuen stellen verschiedene biblische Figuren dar. Diese Kirche gehört definitiv zu den schönsten in Nordamerika!

Åpningstider: Von 21.Juni bis 9. Oktober jeweils um 13:30 findet von Montag bis Freitag eine Führung durch den Notre Dame auf Französisch und Englisch statt.
Priser: Voksne 10,00 CAD, Barn 7 før 17 Jahres 8,00 CAD.
Website: basiliquenddm.org

Latin Quarter – Doch wo sind die Latinos ?

At Quartier Latin befindet sich im Stadtteil Ville- Marie, rund um UQAM und Saint-Denis Street. Gelegen zwischen der Innenstadt und dem Gay Village. Es ist für seine Theater, Barer, Cafés und Boutiquen bekannt. Als erstes hatten wir gedacht, dass wir hier die Latinos antreffen können, die in den letzten Jahrzehnten in die USA und Kanada eingewandert sind. Aber weit gefehlt – nicht ein Latino kreuzte unseren Weg, als wir das Barrio erkundet haben. Woher kommt nun der Name des Viertels ? Dazu müssen wir etwas ausholen: i den 18. Jahrhundert war das Latin Quarter das IN-Viertel der Stadt und davon zeugen auch die heute noch existierenden Bauwerke und Häuser. Doch der Name des Viertels wurde erst in den 30ern des letzten Jahrhunderts geprägt, als sich immer mehr Studenten und Lernbegierige in der Gegend niederließen. Und da Latein als Sprache der Gelehrten gilt, wurde das Viertel danach benannt. Es wurde zum Studentenviertel und der Name hält sich bis heute, die Studenten verließen aber die Gegend mit dem Umzug der Unis. Doch die lockere, künstlerische Atmospähre hat sich bis heute dort erhalten.

Gay Village

Das sogenannte Gay Village ist eines der weltweit größten Schwulen-und Lesben-Viertel. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Studentenviertel und überschneidet es zum Teil.
Der zentral gelegene Bezirk erstreckt sich auf etwa zwei Kilometern entlang der Rue Sainte-Catherine bis zum Südende des Parc Lafontaine. Mit seiner Offenheit und Toleranz, den hervorragenden Restaurants, einer lebendigen Szene und natürlich auch mit Exzentrik – gerade in den trendigen Boutiquen und Geschäften – trägt das Village dazu bei, in Montreal etwas Besonderes zu finden. Obwohl viele Homosexuelle auch in anderen Teilen von Montreal wohnen, bleibt das Gay Village wird die Sainte-Catherine Street von Mai bis September zur Fußgängerzone. Die großen Außenbereiche mit vielen Terrassen laden Touristen zu Großveranstaltungen wie das Internationale Kunstfestival oder das Fierté Montreal Pride und das Divers Cités Festival.

Leave a Comment