San Diego ist im sonnigen Kalifornien gelegen und bietet dem Besucher viele annehmliche Seiten. Die Attraktionen der Stadt sind vor allem auch in der freien Natur zu finden.

Die Top Sehenswürdigkeiten von San Diego (Kalifornien)

SanDiego-Vogelperspektive
San Diego von oben

 

Sea World San Diego

Die Stadt ist vor allem bekannt durch sein SeaWorld. Das maritime Vergnügen ziehen jedes Jahr aufs Neue etwa vier bis fünf Millionen Besucher an. Es ist hier unter anderem Shamu, ein bekannter Killerwal, zu sehen. Darüber hinaus gibt es noch Delfine, Seelöwen, Seeotter, Pinguine und viele weitere Meeresbewohner zu sehen.

SeaWorld-San-Diego
Show im Seaworld in San Diego

Die Hauptattraktion schlechthin im Park ist aber wohl immer noch die Show mit den Walen und Delfinen. Bei Pirates 4D handelt es sich um ein Piratenspektakel, das ebenso für beste Unterhaltung sorgt. Beim Cirque de la Mer handelt es sich um einen Zirkus, der von Erdenbewohnern und Meerestieren gleichermaßen aufgeführt wird.

Das Aquarium hier im SeaWorld wird untergliedert in verschiedene Themenbereiche. Im Wild Artic wurde eine tolle Landschaft der Arktis nachempfunden und im Bereich Rocky Point Preserve wurde den Delfinen ein Zuhause gegeben. Die Shamu-Show hingegen hat ganze 9000 Quadratmeter für sich zur Verfügung. Wer den Penguin Encounter besucht kann sich an den Streichen von rund 300 Pinguinen erfreuen.

 

San Diego Zoo

San Diego Zoo
San Diego Zoo

Nicht minder spektakulär als im SeaWorld geht es im San Diego Zoo zu. Dieser befindet sich unmittelbar im Balboa Park und sucht seinesgleichen. Es leben dort über 4000 Tiere auf einer Fläche von 52 Hektar. Insgesamt werden gut 800 verschiedene Arten im Zoo von San Diego präsentiert. Der Zoo erlangte unter anderem auch Berühmtheit, weil alle Tiere sehr großzügig und vor allem artgerecht gehalten werden. Bei vielen Tieren ist es auch so, dass diese nur durch einen Wassergraben und nicht wie sonst üblich durch hohe Zäune oder Gitter, von den Besuchern getrennt werden.

Nilpferd-SanDiego-Zoo
Flusspferd im Zoo

Der Zoo bemüht sich auch sehr darum, dass vom Aussterben bedrohte Tiere besonders geschützt werden. Dazu werden einige bedrohte Rassen nachgezüchtet. Sehr beliebt sind auch die Koalas, denen eine Ewigkeit zugesehen werden kann, wie sie ihren Eukalyptus kauen. Eine andere Besonderheit sind die großen Pandas aus China. Am so genannten Tiger Valley wurde ein Regenwald ins Leben gerufen. Hier können sich die Besucher an der tollen Vegetation und einigen Wasserfällen erfreuen.

 

Balboa Park

Balboa-Park-Botanisches-Haus
Botanisches Haus im Balboa Park

Ein weiteres Highlight in San Diego ist mit dem Balboa Park gegeben. Der Park fasst eine Fläche von 500 ha und liegt mitten in der Stadt. Die Gebäude hier wurden im spanisch-barocken Stil errichtet.

Hier zu finden ist der California Tower, ein 61 Meter hoher Glockenturm. Rund um den Turm wurden diversen Museen angesiedelt. Neben der unmittelbaren Nähe zum San Diego Zoo gibt es im Park einige wunderschöne Gärten, tropische Landschaften und auch Wüstenpflanzen. Besonders zu empfehlen sind wohl die Rosen- und Palmengärten.

Im Gewächshaus des Botanischen Hauses befinden sich über 500 tropische und subtropische Pflanzen. Im Balboa Park ist zudem die Speckels Orgel zu sehen. Mit ihren 3500 Pfeifen handelt es sich um die größte Orgel ihrer Art weltweit.

 

La Jolla

la Jolla Kueste
Küstenstreifen von La Jolla

Sehenswert ist auch der Stadtteil La Jolla. Dort gibt es sehr gepflegte Wohnviertel und wer Geld hat, bemüht sich dort um ein Anwesen. Am Windsea Beach werden vor allem Surfer ein wahres Paradies vorfinden. La Jolla Cove hingegen ist bekannt für die ideale Lage zum Baden.

Neben einer malerisch schönen Küste hat La Jolla auch noch das bekannte Birch Aquarium zu bieten. Das Aquarium hat täglich zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet und zeigt sehr schön die Vielfalt der Tierwelt im Pazifik. Interessant ist die Simulation mit einem Simulator, mit dem in eine Tiefe von bis zu 1300 Metern virtuell vorgedrungen werden kann.

Wer sich ein Stück weit von La Jolla entfernt, kommt mit dem Pacific Beach, dem Ocean Beach und dem Mission Beach zu einigen weiteren sehr beliebten Stränden.

Fazit:

Schönste Stadt der USA, mit europäischen Flair

“San Diego ist eine einmalige Stadt, für USA fast untypisch bzw außergewöhnlich, es ist eine sehr saubere Stadt mit viel Grünanlagen, kilometerlangen Stränden (Coronado Beach, La Jolla, Del Mar, Mission Bay), vielen Künstlermeilen (in Balboa Park, La Jolla, little Italy), sehr breitem Kulturellen Angebot und das zu jeder Jahreszeit, unzähligen Restaurants, dessen Qualität durchaus vergleichbar mit den europäischen ist”